Coronavirus und Schulalltag - Informationssonderseite zu den aktuellen Entwicklungen

 

 

 

 

 

 

 

 

Wiedereinführung der Maskenpflicht (Mittwoch 01.12.2021 15:10 Uhr)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

mit der heutigen Corona-Schulmail hat die Landesregierung auf die aktuell stark gestiegenen Fallzahlen reagiert und mit Beginn des morgigen Unterrichtstages (Donnerstag, 02.12.2021) die generelle Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes innerhalb der Schulgebäude wieder eingeführt. Ein Absetzen der Masken am Unterrichtsplatz ist somit nicht mehr möglich. Außerhalb des Gebäudes dürfen die Masken weiterhin abgesetzt werden.

Bleibt Gesund!

 

Eure/Ihre Schulleitung

 

----------------------------------

 

Lockerung der Maskenpflicht (Samstag, 30.10.2021 9:30 Uhr)


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

wie Ihr/Sie sicher bereits in der Presse gehört oder gelesen habt/haben, hat die Landesregierung am 28.10.2021 durch eine Schulmail die Lockerung der Maskenpflicht in den Schulen beschlossen.
Ab 2. November 2021, also ab nächsten Dienstag, gilt:

Solange die Schülerinnen und Schüler in Klassen- oder Kursräumen auf festen Sitzplätzen sitzen, brauchen keine Masken mehr getragen zu werden. Verlässt eine Schülerin oder ein Schüler den festen Sitzplatz, bewegt sie oder er sich durch das Schulgebäude, besteht Maskenpflicht für diese Person.

Das freiwillige Tragen von Masken ist natürlich weiterhin zulässig.

Durch den Wegfall der Masken am Sitzplatz müssen bei einem positiven Coronafall auch wieder die unmittelbaren Sitznachbarn in Quarantäne, falls sie nicht gegen Covid19 geimpft sind.
Aus diesem Grund werden auch wieder Sitzpläne geführt.

Das Essen und Trinken in den Klassen- und Kursräumen ist im Sinne der Regelungen der Vorcoronazeit wieder möglich...

Für Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal entfällt die Maskenpflicht im Unterrichtsraum, solange ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird.

In der Schulmail des Landes wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass jetzt "die eingeübten und bewährten Schutzmaßnahmen wie Lüften und Einhalten der Hygieneregeln auch weiterhin konsequent umgesetzt werden" müssen.

Auch wenn es nicht ausdrücklich erwähnt wird, ergibt sich aus der Schulmail für den Sportunterricht, dass in den Sporthallen weiterhin Masken getragen werden müssen, da dort in der Regel keine festen Plätze eingenommen werden.

Im Außenbereich der Schule besteht auch weiterhin für alle Personen keine Maskenpflicht.

Angesichts steigender Covid19-Inzidenzzahlen und der Tatsache, dass die deutliche Schutzwirkung der Mund-Nase-Bedeckungen als bewiesen gilt, ist es eine gute Nachricht, dass das "Tragen von Masken auf freiwilliger Basis" auch am festen Sitzplatz weiterhin zulässig ist. Hier möchten wir denjenigen ausdrücklich Mut zusprechen, die von diesem Recht weiterhin Gebrauch machen möchten, um andere oder auch um sich selbst zu schützen. Wir können uns in dieser Situation als Schule mit Courage und Toleranz beweisen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass in der kommenden Woche wegen des Feiertages die Covid-Selbsttests am Dienstag, Mittwoch und Freitag erfolgen.

Wir wünschen ein schönes, langes Wochenende!

Eure/Ihre Schulleitung

 

-----------------------------------

 

Schulmail und Feriengrüße (Freitag, 08.10.2021 15:15 Uhr)

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern, liebe Kolleg*inner,

Zur Wochenmitte hat uns die aktuelle Schulmail erreicht, die den Schulbetrieb in den letzten Wochen des Jahres 2021 regelt.
Auch nach den Herbstferien werden die Coronatests für alle nicht immunisierten Schülerinnen und Schüler sowie für das schulische Personal bis zum Beginn der Weihnachtsferien fortgeführt.

Eine Bitte des Schulministeriums möchten wir gerne weitergeben: "Lassen Sie Ihre Kinder, wenn noch kein Impfschutz vorliegt, zumindest in den letzten Tagen vor Schulbeginn zur Sicherheit einmal testen. Dies ist ein zusätzlicher freiwilliger Beitrag zu einem möglichst sicheren Schulbeginn am 25. Oktober 2021." Im Hinblick auf die diesbezüglichen Kosten informiert das Schulministerium: "Die Bürgertests werden ab dem 11. Oktober 2021 grundsätzlich kostenpflichtig. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre gilt dies jedoch nicht; die Tests bleiben kostenfrei."

Auch möchten wir im Sinne der Landesregierung darauf hinweisen, dass es für Reiserückkehrer aus dem Ausland ab 12 Jahren eine Testpflicht gibt. Für Reiserückkehrer aus Hochrisikogebieten gilt dies auch für immunisierte Personen ab 12 Jahren.

Zudem möchten wir darüber informieren, dass für die Zeit ab November von Seiten der Landesregierung eine Lockerung der Maskenpflicht im Unterricht auf den Sitzplätzen geplant ist. Genauere Informationen hierzu sollen nach den Herbstferien bekannt gegeben werden.

Die nun kommenden Herbstferien, haben sich alle Schüler*innen und Kolleg*innen redlich verdient haben.
Daher möchte ich Euch und Ihnen eine erholsame Zeit mit einem hoffentlich goldenem Herbst und harmonischen Tagen wünschen.

Nach den Herbstferien wollen wir nun auch den Think-Tank Digitalisierung durchführen und mit Ihnen als Eltern gemeinsam über die zukünftige digitale Ausstattung der Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I beraten. Sie können sich hierzu den 15.11.2021, 17 Uhr vormerken. Anmeldungen zu diesem Think-Tank können ab sofort formlos unter info@gesamtschule-brakel.de erfolgen.

Viele Grüße
Sandra Florsch

-----------------------------------

 

 

Ausstellungen von Selbsttest-Bescheinigungen (Freitag, 28.05.2021 17:30 Uhr)

 

Liebe Eltern,
Liebe Schülerinnen und Schüler
mit der neuen Schulmail vom 27.05.2021 wurde es uns erlaubt, ab dem 31.05.2021 mit dem
wiedereinsetzenden Präsenzunterricht auch Bescheinigungen für die Testungen in der Schule
auszustellen
(vgl. § 1 Absatz 2b Satz 4 CoronaBetrVO und § 4a CoronaTestQuarantäneVO).
Offiziell erfolgt die Bescheinigung nur auf Anfrage.
Da die Ausstellung auf Anfrage für Sie, Euch und uns einen erheblichen, organisatorischen
Mehraufwand bedeuten würde, werden wir allen Schülerinnen und Schülern, die an den Testungen
am Montag und Donnerstag in der Schule teilnehmen, tagesaktuell eine Bescheinigung ausstellen,
Diese ist einem Testnachweis nach § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung gleichzustellen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass zusätzliche Testungen auf Wunsch zu anderen Terminen nicht
umsetzbar sind.
Mit freundlichen Grüßen
Sandra Florsch


----------------------------------

 

Vollständiger Präsenzunterricht ab dem 31.05.2021 (Donnerstag, 20.05.2021 16 Uhr)

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

 

wie in der Schulmail gestern bekannt gegeben wurde, wird ab Montag, 31.05.2021 wieder Unterricht in voller Klassenstärke stattfinden. Das bedeutet, dass ab diesem Tag alle Kinder wieder am Präsenzunterricht teilnehmen. Hier einige Informationen für die Zeit bis zu den Sommerferien in Stichworten:

-        - Alle Klassen werden wieder in den in ihrem jeweiligen Stundenplan vorgegebenen Klassen- und Fachräumen unterrichtet. Eine Ausnahme stellen die Kunsträume dar, da für das Gebäude („Satellit“) ab dem 31.05. der W-Lan-Ausbau geplant ist.

-        - Die Schülerselbsttests finden weiterhin montags und donnerstags in der 1. Stunde statt.

-        - Auf dem gesamten Schulgelände (inklusive Klassenräumen) herrscht weiterhin die Verpflichtung zum Tragen des Mund-Nasenschutzes. Wie bereits bekannt gegeben, haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit in den Pausen die Masken für eine kurzzeitige Erholung oder zum Essen abzusetzen, wenn sie die Abstände zu anderen Personen einhalten und sich für den Zeitraum fest an einer Stelle befinden.

-        - Der Mathematik- und Englischunterricht in der Jahrgangsstufe 9 findet wieder getrennt in den G-und E-Kursen statt.

-        - Auch der Wahlpflichtunterricht in den Jahrgängen 7 bis 10 findet wieder in den gewählten Kursen statt.

-        - Die Mensa bietet für alle Abonnenten wieder - wie bis zu den Weihnachtsferien üblich – zwei Menülinien an. Die Abrechnung erfolgt für den Zeitraum vom 31.05.-02-07. ausschließlich als Abbuchung eines Monatsbeitrags. Das Mittagessen „to-go“ entfällt von dem Zeitpunkt an.

-        - Der Sportunterricht kann in den Außenbereichen ohne Masken stattfinden, in der Sporthalle sind jedoch weiterhin Mund-Nasenschutze zu tragen. Eine endgültige Aussage zum Schwimmunterricht im Jahrgang 5 kann aktuell noch nicht getroffen werden.

-        - Durch den vollständigen Präsenzbetrieb entfällt die Notbetreuung.

-        - Im Jahrgang 10 findet die WP-Klausur am 31.05.2021 nun nicht wie ursprünglich geplant in der ersten Stunde, sondern im Rahmen der normalen Unterrichtszeit in der 3. Stunde statt.

 

Weitere Informationen zu den letzten Unterrichtstagen, insbesondere über die Zeugnisübergabefeierlichkeiten der Jahrgangsstufe 10, werden zur gegebenen Zeit folgen.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal auf den Fortbildungstag des Kollegiums am 02.06.2021, sowie auf den Zeugniskonferenztag am 22.06.2021 hinweisen. An beiden Tagen findet kein Unterricht statt.

 

Wir wünschen für die Zielgerade dieses Schuljahres alles Gute und viel Gesundheit.

 

Eure/ Ihre Schulleitung

 

 

----------------------------------

 

FFP2-Maskenpflicht im ÖPNV

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass seit dem 01.05.2021 für die Personenbeförderung in allen Bussen und Bahnen das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend vorgeschrieben ist.

 

..

 

-------------------------------

 

Informationen für den Unterricht der Jg. 10 vom 26.04.-21.05.2021 (Freitag, 23.04.2021 11:30 Uhr)

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10, liebe Eltern,

die zentralen Abschlussprüfungen sind nahe. Um eine in der aktuellen Situation bestmögliche Vorbereitung auf diese Prüfungen zu gewährleisten, haben wir von Seiten der Schulleitung (konform zum gestern im Bundestag beschlossenen „Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage nationaler Tragweite“) festgelegt, dass die Jahrgangsstufe 10 vom 26.04.2021 bis zum 21.05.2021 wieder in vollem Umfang (also A- und B-Gruppen gleichzeitig) am Präsenzunterricht teilnimmt. Dies wurde von Seiten der Klassenlehrer bereits bekannt gegeben.

Um dies zu erreichen, werden die Klassen in deutlich größere Räume umziehen, in denen auch Abstände in voller Klassenstärke gewahrt bleiben:

 

- 10a in M202/203 (mit geöffneter Zwischenwand)

- 10b in den Kunstraum 2

- 10c in den Mehrzweckraum Ost

- 10d in den Kunstraum 1

- 10e in den Kunstraum 3

 

Nach dem 21.05.2021 ist vorgesehen, dass die Jahrgangsstufe – abhängig vom Infektionsgeschehen – wieder in den Wechselunterricht und ihre angestammten Klassenräume zurückwechseln.

 

Wir wünschen beim Endspurt auf die anstehenden Prüfungen viel Erfolg und drücken die Daumen für gutes Gelingen.

 

Eure/Ihre Schulleitung

 

 

------------------------------

 

Informationen zum Unterricht ab dem 19.04.2021 (Donnerstag, 15.04.2021 15:30 Uhr)

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hier im angezeigten Link gelangt man zu den Informationen für den Unterricht ab der kommenden Woche.

 

----------------------------------

 

Informationen zum Unterricht nach den Osterferien (Freitag, 09.04.2021 13:00 Uhr)

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,                                                    

 

Wir hoffen, Sie hatten/ Ihr hattet schöne Ferien und Sie sind/ Ihr seid gut erholt.

Wie wir alle aus der Presse entnehmen konnten, ist am Donnerstagabend neues zum Unterricht in der kommenden Woche bekanntgeben worden.

Darüber möchten wir Sie/ Euch gerne informieren:

 

·         Alle Schülerinnen und Schüler der Q1 starten am Montag mit dem Präsenzunterricht.

·         Für die Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 10 findet der Unterricht im Wechsel statt. Die Gruppe B startet am Montag mit dem Präsenzunterricht. (Wechseltag ist wie bisher der Donnerstag.)

·         Alle anderen Schülerinnen und Schüler werden im Distanzunterricht beschult.

·         Wie gehabt gibt es auch eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6, die von unseren Schulsozialarbeitern übernommen wird und weiterhin im Westgebäude stattfindet. Das neue Antragsformular befindet sich auf der Homepage im Downloadbereich.

 

·         Für alle Schülerinnen und Schüler sind Selbsttestungen verpflichtend.
- Die Schülerinnen und Schüler der Q1 testen sich am Montag und Donnerstag in der 1. Stunde.
- Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgang 10 testen sich wie folgt:
      - Gruppe B am Montag in der 1. Stunde.
      - Gruppe A am Donnerstag in der 1. Stunde.

            - Die Schülerinnen und Schüler der Notbetreuung testen sich am Montag und Donnerstag in der 1. Stunde.

 

Die Schülerinnen und Schüler, die sich nicht testen lassen (wollen), müssen einen aktuellen Negativtest (nicht älter als 48 Stunden, von einem Arzt oder einem Testzentrum vorgenommen) vorweisen. Ansonsten dürfen sie nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und werden direkt nach Hause geschickt. Sie bearbeiten dann die Aufgaben des Distanzlernens. Ein Anspruch auf eine extra Betreuung bzw. besondere Aufgaben ist nicht vorgesehen.

 

·         In der Woche vom 12.04.2021 findet kein Mensa-Betrieb statt.

 

Bei weiteren und neuen Informationen werden wir Sie /Euch zeitnah informieren.

 

Bleibt gesund! 

Ihre/ Eure Schulleitung

 

-----------------------------------

 

Osterferienbrief der Schulleitung (Freitag, 26.03.2021 14:15 Uhr)

 

Hier geht es zum Ferienbrief

 

-----------------------------------

 

Informationen zu Schnelltests an Schulen (Freitag, 20.03.2021 17:30 Uhr)

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!                                                                 

Die Landesregierung NRW hat beschlossen, dass die Schulen des Landes innerhalb einer Testphase vor Ostern Selbsttests an und durch Schülerinnen und Schüler durchführen lassen.
Aus dieser Testphase sollen Erkenntnisse gewonnen werden, die für mögliche flächendeckende Testungen zwischen Oster- und Sommerferien genutzt werden sollen.
Durch diese Testungen und eine frühe Identifikation von infizierten Personen soll parallel zur AHA-L-Strategie größtmögliche Sicherheit für alle Personen im Schulbetrieb gewährleistet werden.
Damit dienen diese Testungen Eurem und Ihrem Schutz.

Wir als Schule werden diese Testungen organisieren und beaufsichtigen.

Die Testungen werden am Mittwoch, 24.3.2021 in Gruppe A und am Donnerstag, 25.3.2021 in Gruppe B in den Klassenräumen durchgeführt.

Die Kinder werden im Vorfeld von den Lehrkräften über den genauen Ablauf der Testungen informiert. Jedes Kind führt den Test unter Anleitung bei sich selbst durch.

Auch Sie können zu Hause mit Ihrem Kind den Hintergrund und die Durchführung thematisieren. Hier finden Sie nähere Informationen und Anschauungsmaterialien dazu: https://www.schulministerium.nrw/selbsttests
Sie sollten die Gelegenheit nutzen, mit Ihrem Kind auch zu thematisieren, dass ein positiver Selbsttest nicht zwingend eine Infektion bei Ihrem Kind oder den Mitschüler*innen bedeutet.

Wichtig ist uns ein besonnener, druckfreier und umsichtiger Umgang aller Beteiligten – Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen – mit dieser Thematik.

Den Schülerinnen und Schülern und Ihnen wird ein Widerspruchsrecht eingeräumt. Hierzu gibt es Vordrucke, welche von unserer Homepage - auch in unterschiedlichen Sprachen - heruntergeladen werden können. Kopiervorlagen können bei den Klassenlehrern angefragt werden.
Diese Widerspruchserklärungen sollten möglichst zeitnah per Post oder per E-Mail (an info@gesamtschule-brakel.de) übersendet oder dem Kind mitgegeben werden.


Wir haben uns bemüht, bei diesem ersten Testdurchgang vorwiegend Klassenlehrer*innen einzusetzen, da sie Ihren Kindern am vertrautesten sind. Bei möglichen Testungen nach Ostern wird es ein rotierendes System geben.

Falls es zu einem positiven Testergebnis Ihres Kindes kommt, dann werden wir Sie umgehend telefonisch kontaktieren. Ihr Kind wird im Mehrzweckraum West (Vorraum der Aula) so lange betreut, bis es von Ihnen möglichst zeitnah abgeholt wird.
Bitte kontaktieren Sie umgehend Ihren Hausarzt oder das Gesundheitsamt, um das Testergebnis dann überprüfen zu lassen.
Ihr Kind kann erst mit einem negativen Test wieder die Schule besuchen.

 

Wir wünschen Euch und Ihnen ein schönes Wochenende!

Euer und Ihr Schulleitungs-Team

 

-----------------------------------

 

Weitere Informationen zum Neustart des Unterrichts (13.03.2021 14:00 Uhr)

Liebe Schüler*inner, liebe Eltern,

wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass für einen *Unterrichtstag mehr als nur eine Maske* benötigt wird, da insbesondere die für die älteren Kinder vorgeschriebenen medizinischen Masken durch die Atemfeuchtigkeit bei längerer Benutzung durchweichen und ihre Wirkung verlieren. Bitte an den *kurzen Tagen mindestens zwei*, an den *langen Tagen mindestens drei Masken* mitbringen. Nach dem Trocknen lassen sie sich noch einige Male verwenden.

Auf dem Schulhof dürfen die Masken unter folgenden Bedingungen abgesetzt werden, wenn:
- man sitzt oder steht (nicht geht!!!) und
- wenn mindestens 2 Meter Abstand zu weiteren Personen eingehalten wird.
Maskenpausen sind wichtig, um die Feuchtigkeit aus den Lungen zu bekommen und das Aufkommen von Kopfschmerzen zu reduzieren.

Auch möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass es aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung untersagt ist, im Gebäude zu essen und zu trinken. Der Brötchenverkauf in der Frühstückspause ist von Montag - Donnerstag geöffnet und die Mensa bietet an den langen Tagen in den Mittagspausen "Lunch to go" an.

Um im Rhythmus mit den bereits vorhandenen Schüler*innen zu bleiben, startet am Montag wie angekündigt die Gruppe "B", Gruppe "A" ab Donnerstag.

Trotz aller Regeln und Einschränkungen freuen wir uns sehr auf alle Schüler*innen und wünschen einen guten Start!

Eure Schulleitung

---------------------------------------

 

Informationen zum Wiederbeginn des Präsenzunterrichts am (09.03.2021 13 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern,
 
 
Mit großer Freude haben wir alle am Freitag erfahren, dass der Präsenzbetrieb wieder für alle Jahrgänge stattfinden kann. Zwar zunächst im Wechselbetrieb, aber immerhin ist dies ein Anfang.
Interessant ist nun für uns alle, welche konkreten Ausgestaltungen dies in der Gesamtschule haben wird. Die meisten Informationen der Teilöffnung vom 22.02.21 haben weiterhin Bestand.
Hier nochmals die wesentlichen Informationen:
- Die A-H-A-L – Regeln gelten weiterhin (ggf. warme Kleidung).
- Für alle in der Schule befindlichen Personen gilt, dass diese eine Maske tragen müssen. Ausnahmen sind durch ein aktuelles Attest zu belegen.
- Die Abstands- und Einbahnstraßenregelungen haben weiterhin Gültigkeit.
- Speisen und Getränke sollten nur außerhalb des Gebäudes gemäß den Abstandsregelungen eingenommen werden.
 
- Für die JG 5 und 6 ist weiterhin in der Distanz-Phase eine Notbetreuung möglich. Es müssen neue Anträge gestellt werden (das aktuelle Formular befindet sich im Bereich Aktuelles => Corona-Sonderseite auf der Homepage).
 
Ab dem 15.03.2021 werden alle Jahrgangsstufen wieder im Präsenzunterricht vor Ort sein.
 
Für Q1 und JG 10 gelten die getroffenen Regelungen weiterhin.
 
Die Jahrgänge 5-8 und EF werden in den Wechselunterricht gehen (A und B Gruppen):
 
Eine neue Einteilung der Gruppen erfolgt über die Schulleitung. Ihr und Sie werden über die Klassenleitungen über die Gruppenzugehörigkeit informiert. Ein Wechsel in den Gruppen ist ausgeschlossen. Um in dem bisherigen Rhythmus für den Jahrgang 10 zu bleiben wird mit der Gruppe B gestartet!
 
B: Montag (15.03.), Dienstag, Mittwoch
A: Donnerstag (18.03), Freitag, Montag, Dienstag, Mittwoch
B: Donnerstag (25.03), Freitag


Daraus folgt: Wechseltag ist der Donnerstag, damit wir jede Gruppe innerhalb einer Kalenderwoche begrüßen können.
 
Die jeweils andere Gruppe wird im Distanzlernen beschult. Es wird nach dem geltenden Stundenplan des 2. Halbjahres unterrichtet. Video-Konferenzen werden im Distanzlernen nicht stattfinden können, da die Lehrkräfte im Präsenz-Unterricht gebunden sind.
 
 
 
Die Schüler*innen des Jahrgang 9, welche nicht im Praktikum sind, werden durchgängig anwesend sein.
 
Die WP-Fächer können bis zu den Osterferien leider nicht stattfinden. In den Präsenzwochen werden diese Stunden zu zusätzlichen Arbeitsstunden, in denen eine gezielte Kompensation von Lerninhalten erfolgen könnte. Für das Distanzlernen werden jedoch Aufgaben in WP erteilt werden.
Die AS bleiben eine als Arbeitsstunde (den Hauptfächern (D, M, E, WP und Physik) vorbehalten) und eine als OS-Stunde zur sozialen Arbeit mit der Klasse bei den Klassenlehrer*innen bestehen. Hier können die Schüler*innen gemeinsam mit den Klassenteams die ersten beiden Monate des Jahres und das Distanzlernen be- und vielleicht auch verarbeiten.
 
In den Klassen werden markierte Einzelplätze ausgewiesen.
Während der Pausen sollen die Klassenräume der anderen Mitschüler*innen nicht aufgesucht werden. Eine Durchmischung der Gruppen, soll dadurch nach Möglichkeit unterbunden werden.
Alle Schüler*innen müssen Masken tragen.
 
Die Kolleg*innen werden, nach individuellen Bedürfnissen innerhalb ihrer Stunden Maskenpausen einplanen. Hierbei ist zwingend darauf zu achten, dass diese draußen und mit Abständen stattfindet.
 
 
Statt der Mensaverpflegung wird an den langen Tagen ein Freiverkauf von Brötchen, Broten und anderen Kleinigkeiten TO GO in der Mensa angeboten. Eine entsprechende Preis- und Angebots-Liste wird Ende der Woche auf der Homepage veröffentlicht.
„Annettes Stübchen“ wird Montag bis Donnerstag den Frühstücks-Betrieb aufnehmen können.
 
Für beide Angebote gilt, dass die Schüler*innen diese Speisen nur mit Abstand und draußen essen dürfen.
 
Sobald wir weitere Informationen erhalten, wie es nach den Osterferien weitergehen soll, werden wir uns wieder bei Euch und Ihnen melden.
 
In Vorfreude auf unser baldiges Wiedersehen

Sandra Florsch

 ----------------------------------

 

Erste Informationen zum Neustart (05.03.2021 14:00 Uhr)

 

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

die Corona-Schulmail ist bei uns eingetroffen. Nach einer ersten Sichtung kann ich erfreut mitteilen, dass ab dem 15.03.2021 ein Wechselunterricht wieder für alle Jahrgänge stattfinden wird. Über die genaue Ausgestaltung, wer, wann unterrichtet wird, werden wir Sie/euch am Dienstag informieren.
Mit der Aussicht auf ein baldiges Wiedersehen im Schulgebäude wünschen wir ein schönes Wochenende!

Ihre/Eure Schulleitung

--------------------------------------



Informationen zum Betriebspraktikum im Jahrgang 9 (26.02.2021 11:15 Uhr)
 
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,

 
gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung ist eine Durchführung des Betriebspraktikums im Jahrgang 9 wie geplant vom 08.03. – 26.03.2021 möglich. Natürlich ist es bedauerlich, dass einige Berufsfelder wie die Gastronomie oder die Pflege momentan für Schülerpraktikanten nicht geöffnet sind. Auch andere Betriebe haben das Praktikum leider abgesagt. Dennoch haben nach derzeitigem Stand zwei Drittel der Schüler*innen unseres Jahrgangs die Möglichkeit zum Betriebspraktikum. Da das Praktikum ein wesentlicher und sehr wichtiger Bestandteil der beruflichen Orientierung darstellt, soll diese Möglichkeit auch wahrgenommen werden.
 
Für die verbleibenden Schüler*innen ohne Praktikumsstelle läuft der Unterricht wie gewohnt nach Stundenplan weiter. Es werden allerdings keine neuen/verpflichtenden Unterrichtsinhalte vermittelt, um für die Praktikant*innen keinen Nachteil entstehen zu lassen.
 
Weitere Informationen zum Praktikumsbericht, zur Praktikumsbetreuung und zu Formularen wie Praktikumsnachweisen und -bestätigungen werden in der kommenden Woche über die Klassenlehrer gegeben und verteilt.
 
Mit freundlichen Grüßen
Das BO-Team der GE Brakel

 

----------------------------------

 

Informationen zur Teilöffnung der Schule für die Jahrgangstufen 10 und Q1 ab dem 22.02.2021 (Montag, 22.02.2021 15:30 Uhr)

Liebe Schülerinnen und Schüler,
Liebe Eltern,
am Donnerstag haben wir mit einer Schulmail neue Informationen zum weiteren Schulbetrieb erhalten.
Diese hat konkrete Auswirkungen für uns als Gesamtschule Brakel.

Hier die wesentlichen allgemeinen Informationen:
Ab dem Montag, 22.02.2021 wird die Jahrgangsstufe Q1 und der Jahrgang 10 wieder im Präsenzunterricht vor Ort sein.

• Die A-H-A-L – Regeln gelten weiterhin. (ggf. warme Kleidung)
• Alle in der Schule befindlichen Personen müssen eine Maske tragen.
• Die Abstands- und Einbahnstraßenregelungen haben weiterhin Gültigkeit.
• Speisen und Getränke sollten nur außerhalb des Gebäudes gemäß den Abstandsregelungen eingenommen werden.
• Aufgrund der Hygienebestimmungen kann trotz des Beginns des Präsenzunterrichtes dennoch kein Mensa-Betrieb aufgenommen werden.
• Für die JG 5 und 6 ist weiterhin eine Notbetreuung möglich.
• Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal daraufhin, dass es sich bei der Notbetreuung um eine Betreuung und nicht um eine Beschulung handelt.

Die Q1 wird, wie bereits vor den Sommerferien, in den Satelliten Ost bzw. Mehrzweckraum Ost wechseln und wird in voller Jahrgangsbreite komplett in den Präsenzunterricht gehen. Es wird nach dem geltenden Stundenplan des 2. Halbjahres unterrichtet.

Der JG 10 wird in den Wechselunterricht gehen (A- und B-Gruppen). Diese Gruppen werden neu zusammengesetzt. Die neue Einteilung der Gruppen erfolgt über die Schulleitung.

A: Montag (22.02), Dienstag, Mittwoch
B: Donnerstag (25.02), Freitag, Montag, Dienstag, Mittwoch
A: Donnerstag (04.03), Freitag, Montag, Dienstag, Mittwoch
B: Donnerstag (11.03), Freitag, Montag, Dienstag, Mittwoch
A: Donnerstag (18.03), Freitag, Montag, Dienstag, Mittwoch
B: Donnerstag (25.03), Freitag.


Daraus folgt: Wechseltag ist der Donnerstag. Somit wird jede Gruppe innerhalb einer Kalenderwoche in der Schule sein. Die jeweils andere Gruppe wird im Distanzlernen beschult. Es wird nach dem geltenden Stundenplan des 2. Halbjahres unterrichtet.

Am ersten Präsenztag einer jeden Gruppe erfolgt die Ausgabe der Zeugnisse im Austausch gegen die Kopie, sowie die Ausgabe der Lern- und Förderempfehlungen.

In den Klassen werden markierte Einzelplätze ausgewiesen.

Während der Pausen sollen die Klassenräume der anderen Mitschüler*innen nicht aufgesucht werden. Eine Durchmischung der Gruppen, soll dadurch nach Möglichkeit vermieden werden.

Für alle übrigen Jahrgänge haben wir leider noch keine weiteren Informationen, wann ein (Wechsel-) Präsenzunterricht starten kann.
Wir werden Sie und Euch informieren, sobald uns die entsprechenden Informationen vorliegen.

In Vorfreude auf ein möglichst baldiges Wiedersehen

Sandra Florsch

--------------------------------------


Verlängerung des Stundenplans des ersten Halbjahres  bis zum 12.02.2021 (Mittwoch 27.01.2021 12:45 Uhr)

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,
Es läuft, wenn man der Pressekonferenz von Herrn Laschet und Frau Gebauer Glauben schenken darf – eine Dienstanweisung liegt leider immer noch nicht vor – darauf hinaus, dass der Lockdown um 14 Tage (bis zum 12.02.2021) verlängert wird. Aus diesem Grund haben wir uns mit allen dazu gehörigen Gremien darauf verständigt, dass wir den aktuellen Stundeplan noch zwei Wochen weiterführen werden. Ein Wechsel der Lerngruppen und damit verbunden eine Kombination aus sich unbekannten Schüler*innen-/Lehrer*innengruppen und das in zum Teil neu einsetzenden Fächern macht im Distanzunterricht unserer Meinung nach keinen Sinn. Die Verlängerung der Laufzeit ist einmalig, da wir von einer Teilöffnung zum 15.02. ausgehen. Sollte die Schulöffnung von der Landesregierung anders entschieden werden, wechselt der Stundenplan dann dennoch, trotz Distanzunterricht. Unterschiedliche Halbjahrslängen sind durch die wechselnden Anfänge der Sommerferien nicht unüblich und und somit weitestgehend unproblematisch. Die beiden zusätzlichen Wochen in den zum Halbjahreswechsel auslaufenden Nebenfächern werden zur Aufarbeitung von coronabedingt nicht bearbeiteten Unterrichtsthemen genutzt.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Auffenberg

 

--------------------------------------



Informationen zur Zeugnisausgabe (Montag, 24.01.2021 12:15 Uhr)

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,
in diesem Schuljahr können wir die Halbjahres-Zeugnisse leider nicht persönlich übergeben, weil jeder die Gebote zur Distanz einhalten sollte, um gesund zu bleiben.
Daher werden wir die Zeugnisse in diesem Jahr als Kopien versenden, um Euch und Sie über den Leistungsstand zu informieren. Das Originalzeugnis wird am ersten Präsenztag in der Schule im Austausch gegen die Kopie ausgehändigt werden.
Falls Ihr oder Sie das Original bereits vorher benötigen, zum Beispiel im Jahrgang 10 für eine Anmeldung an einer anderen Schule (BK) oder zur Vorlage bei Ämtern, müssen Sie im Sekretariat telefonisch (05272-39 333 40) einen kurzfristigen Termin vereinbaren, an dem Sie die Kopie gegen das Original austauschen können.
Die Widerspruchsfristen haben auch mit der Kopie Gültigkeit und Widersprüche auf Basis der Kopie werden regulär bearbeitet.
Der Unterrichtstag entet - wie an allen Zeugnisausgabetagen - um 10:25 Uhr.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sandra Florsch